Zurück zu allen Events

Wir haben nur diese eine Erde


Wir haben nur diese eine Erde.

Klassiker des ökologischen Bewusstseins

Propstei Sankt Gerold
Großes Walsertal / Österreich

7.– 12. Juli 2020

Der globale Klimawandel hat nun auch den europäischen Kontinent erreicht. Die ökologische Krise zwingt uns, unseren Lebensstil, aber auch unser Verhältnis zur Natur grundlegend zu überdenken. An warnenden Stimmen hat es in den letzten Jahrzehnten nicht gefehlt, allein: wir haben sie nicht hören wollen. Doch jetzt stehen wir mit dem Rücken zur Wand. In der Not wachse das Rettende auch, hoffte vor über 200 Jahren der Dichter Friedrich Hölderlin; und tatsächlich könnte die Reaktion der Natur auf unsere Freibeuter-Mentalität eine Chance für einen neuen Gesellschaftsvertrag sein, der das Wohl von Mensch und Natur in den Blick nimmt. Die Aufgabe der Philosophie in diesem Zivilisationsdrama ist eine zweifache: Sie erinnert an die großen Klassiker des ökologischen Bewusstseins, um daraus einen ökologischen Grundvertrag zu entwerfen, der eine ähnliche Wirkkraft entfalten könnte wie vor 300 Jahren die philosophischen Entwürfe, die zum republikanischen Rechtsstaat geführt hatten. Das und nichts weniger ist das Programm der philosophischen Reise in das Bioreservat Großes Walsertal.

 

Seminarbeginn: Dienstag, 7. Juli 18:00, Ende Sonntag, 12. Juli nach dem Frühstück
Teilnehmer: 12 - 20 Personen
Kosten: € 1180 im DZ bei Halbpension, EZ-Zuschlag 60

 

Frühere Events: 12. Juni
Faszination Philosophie
Späteres Event: 26. August
Das Bedürfnis zu philosophieren